Förderverein „Kulturgut Samson“ macht rund um Landgasthof sauber

Landgasthaus Samson

Bürsten und Besen in Bewegung

Mit ein paar vollen Schubkarren hat Lars Werka schon gerechnet. Aber dass am Ende eines einzigen Nachmittages allein auf dem Parkplatz vor dem alten Landgasthof gut 25 Ladungen Unkraut und Fugenschmutz zusammenkommen würden, überraschte den jungen Helfer schon sehr. Der jahrelange Leerstand des Objekts in Tönnishäuschen – hier zeigt er sich unter Bürsten und Besen.

Mit Abstand und in kleiner Besetzung

An gleich zwei Tagen sorgt der Förderverein „Kulturgut Samson“ für sichtbare Sauberkeit rund um die Alte Schänke. Bislang waren dem 160 Mitglieder starken Verein allenfalls kosmetische Korrekturen möglich. Nachdem inzwischen die Formalien auf den Weg gebracht sind und die Tinte unter dem Kaufvertrag getrocknet ist, heißt es kräftig Anpacken in Ahlens kleinstem Ortsteil: Mit Abstand und in kleiner Besetzung an der frischen Luft lässt sich schließlich auch in Coronazeiten einiges zum Erhalt des Gebäudeensembles leisten.

Die Unterstützung unter den Förderern läuft unkompliziert, fast schon „auf Zuruf“. Der eine steuert eine Motorsäge bei, der andere einen Gasflämmer. Bevor mit filigranerem Werkzeug der Feinschliff besorgt wird, ist Nico Knieper mit etwas größeren Geräten am Zuge. Was das Bürstenfahrzeug, das wie ein Rasenmäher über die Pflasterung des Parkplatzes rollt, nicht in einem Durchgang packt, besorgt die große Bürste am Schlepper, den er eigens für die erste Säuberungsaktion besorgt hat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: „Jetzt lohnt sich ein Vorher-Nachher-Foto“, sagt Kassierer Ralf Budt beim zufriedenen Blick über den Vorplatz.

Dorfnachwuchs engagiert sich ebenfalls

Auf der anderen Seite des Gebäudes, im urigen Biergarten, ist der Dorfnachwuchs am Werk. Laub und Äste unter den alten Linden werden von Lisa, Lilly und Isabell sorgfältig zusammengekehrt. Vorsitzender Willi Wienker ist so beeindruckt, dass die Kinder nach seinem Lob einen echten Motivationsschub bekommen: Nächstes Mal wollen sie gerne wieder mit dabei sein.

Landgasthaus Samson                             Landgasthaus Samson

In den kommenden Wochen will der Vereinsvorstand das weitere Vorgehen in Sachen Sanierung und Instandhaltung konzeptionieren. So lasse sich die Zeit ohne Veranstaltungen sinnvoll und nachhaltig überbrücken, ist Ralf Budt überzeugt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.